Sportwetten Blog. Aktuelle Geschehnisse rund um Sportwetten.

HOME

09.09.2017

Österreich kurz vor dem Aus der WM - Fans von Betfinal haben wenig Hoffnung für die Ösis

Goal.com berichtet analytische über die Niederlage Österreichs und die Folgen der Verletzung von Alaba. Auch der Sportwettenvergleich ist durchaus überrascht über die unerwarteten Entwicklungen bei dem WM-Qualifying. Denn aktuell sieht es so aus das die Fußball-WM in Russland findet wohl ohne Österreich stattfindet. Durch einen beeindruckenden Kantensieg ist Spanien dagegen so gut wie sicher bei der Endrunde 2018 dabei. Überraschenderweise konnte auch Island mit einem Sieg einen wichtigen Schritt nach vorn machen. Im Qualifikations-Überblick fällt zunächst die Gruppe D in Blickpunkt. Denn Österreich droht bereits jetzt, in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018, in Russland das Aus. Der österreichische Kader rund um Trainer Marcel Koller kam im Turnier in Wien gegen Georgien nicht über ein Remis hinaus. Die Österreicher müssen nun für die verbleibenden beiden Spieltage auf Fehler der Konkurrenz hoffen. Als vierter Platz in der Gruppe D beträgt der Rückstand auf Rang zwei, bereits fünf Punkte. Damit sind sogar die Playoffs in weite Ferne gerückt. Die direkte Qualifikation ist gar nicht mehr im Bereich des Möglichen. Der Spielverlauf, welcher die Ösis ins Aus der WM versetzte begann dramatisch. Valeriane Gvilla erzielte bereits in der 8. Minute ein Tor für Georgien und ging damit in Führung. Zum Ausgleich schaffte Louis Schaub in der 43.Minute einen gezielten Treffer für die Österreicher. Schaub war zu diesem Zeitpunkt, erst fünf Minuten im Spiel. Er wurde für David Alaba eingewechselt. Der Bundesligaprofi von Bayern München verletzte sich in der 38. Minute und fällt jetzt für einige Zeit aus. Bei dem Turnier Irland gegen Serbien hat die serbische Auswahl einen riesigen Schritt in Richtung WM-Qualifikation gemacht. Der aktuelle Tabellenführer der Gruppe D siegte gegen den Verfolger Irland und hat nun 18 Punkte auf dem Konto. Der Spieler Aleksander Kolarov konnte in der 55. Minute für Serbien das Highlight Tor erzielen. Es verbleiben noch zwei Gruppenspiele und der Vorsprung auf die Iren beträgt insgesamt fünf Zähler. Die Iren sind mittlerweile auf Platz drei zurückgefallen. Der neue Gruppenzweite ist Wales mit insgesamt 14 Punkten. Denn Wales konnte mit einem 2:0 (0:0) in Moldau gewinnen. Die Spieler Hal Robson-Kanu (80.) und Aaron Ramsey (90.+3) erzielten glorreiche Treffer für den EM-Viertelfinalisten 2016. Bei der Gruppe G ist der Favorit Spanien auf dem Weg zur Endrunde kaum noch zu stoppen. Nur drei Tage nach dem erfolgreichen 3:0 gegen den Verfolger Italien, konnte der Spitzenreiter der Gruppe G einen Kantersieg gegen das Schlusslicht Liechtenstein hinlegen. Der spanische Kader rund um den Nationalcoach Julen Lopetegui hat jetzt 22 Punkte auf dem Konto. Der Playoffplatz zwei ist den Spaniern damit bereits sicher. Mit den hervorragenden 8:0 gegen Liechtenstein, ist Spanien seit 61 Partien in der WM-Qualifikation unbesiegt. Italien, mit aktuell 19 Punkten auf dem Konto, mühte sich gegen Israel einen knappen Sieg ab. Trotzdem liegt Italien weiterhin drei Punkte hinter den erfolgsverwöhnten Spaniern. Die Situation in der Gruppe I bleibt aufgrund der Leistung der Türkei weiterhin spannend. Mit dem 1:0 gegen Spitzenreiter Kroatien kletterte die Mannschaft von Trainer Mircea Lucescu auf den dritten Platz. Die Türkei steht somit punktgleich mit der Ukraine, bei 14 Punkten. Auch der isländische Kader hofft auf die WM Teilnahme in Russland. Die Überraschungsmannschaft der Europameisterschaft 2016 ist nach dem Sieg gegen die Ukraine neuer Gruppenzweiter. Es zeigt sich das das WM-Qualifikationspoker noch nicht abgeschlossen ist. Es bleibt spannend welche Mannschaften letztlich bei dem Finale in Russland einlaufen.  
SPORTWETTENTIPS
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.09.2017

Bundesliga -Der VfB Stuttgart Michael Reschke ist mit dem 15. Platz zufrieden

Die Fans des VfB Stuttgart sind leider nicht zufrieden. Insbesondere die Enthusiasten von Betfinal. Bei Bayer Leverkusen musste er dann im VIP-Bereich seinen Ausweis zeigen, weil ihn dort keiner erkannte. Michael Reschke rutscht in Stuttgart in den Fokus der neuen Sportwettenanbieter. Sorgen macht sich Michael Reschke keine über seine neue Rolle in der Öffentlichkeit. Bei Bayer Leverkusen und Bayern München als Kaderplaner im Hintergrund zu arbeiten, sei eine gewollte Entscheidung gewesen, genauso wie er jetzt gut damit umgehen kann, beim VfB Stuttgart in der Öffentlichkeit zu stehen. Trotzdem redet Reschke lieber nicht über sich selbst, sondern über den VfB, den sieht er sehr gut aufgestellt. Dem Kader fehlt nichts. Es ist eine sehr gute Ausgangsposition, um die Bundesliga zu halten. Dieser Plan soll vor allem mit Bundesliga-erprobten Spielern in die Tat umgesetzt werden. Reschke holte mit Dennis Aogo und Andreas Beck reichlich Erfahrung und die bereits zuvor verpflichteten Ron-Robert Zieler und Holger Badstuber dazu. Dennoch fragten sich einige, wo denn in diesem Kader die Grenze zwischen Erfahrung und überschrittenem Zenit verläuft. Holger Badstuber ist 28, Dennis Aogo hat den Eindruck hinterlassen, dass er es nochmal richtig wissen will und Andreas Beck ist ein absoluter Top-Profi, der ganz klare Ziele vor sich hat. Bis jetzt hat keiner von ihnen seinen Höhepunkt überschritten. Ganz sicher werden alle drei in der kommenden Saison eine wichtige Rolle spielen werden. Es wird aber auch auf Spieler gesetzt, die für Überraschungsmomente sorgen können wie zum Beispiel Neueinkauf Santiago Ascacibar aus Argentinien. Von ihm erwartet Reschke Großes. Für den neuen Sportvorstand des VfB ist es seine 39. Bundesligasaison. Am Ende soll der Klassenerhalt stehen. Etwa zehn oder elf Vereine werden sicher in der Liga bleiben. Der Rest wackelt noch. Reschke wäre er auch mit Platz 15 definitiv zufrieden. Was aber natürlich nicht gleich heißt, dass es auch zwingend so knapp werden muss. Wir hoffen, dass der VfB am Ende etwas weiter vorne landet. Das hieße dann für den Verein mehr Ruhe. Jerome Boateng trainiert voll mit, aber David Alaba fehlt Jerome Boateng kann nach dreieinhalb Monaten Pause beim FC Bayern wieder voll mittrainieren. Der Weltmeister kommt seinem Comeback beim FC Bayern immer näher. Am Mittwoch absolvierte er die komplette Team-Trainingseinheit. Ob eine Rückkehr am Samstag gegen die TSG Hoffenheim ab 18 Uhr im Bereich des Möglichen liegt, ist noch nicht klar. Das Wichtigste bei Jerome ist, dass er komplett gesund zurückkehrt. Er muss ganz stabil sein wenn er auf den Platz geht. Die Münchner wollen nun nichts riskieren, nachdem sich Boateng im Mai einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel sowie eine Knöchelprellung zugezogen hatte. Der 29-Jährige hofft seit seinem ersten Training in der vergangenen Woche mit der Mannschaft, dass er dabeibleibt und er es bis nächstes Wochenende in den Kader schaffen wird. Gegen Hoffenheim muss, aber auf jeden Fall Boatengs Abwehrkollege David Alaba passen der Linksverteidiger hat beim Länderspiel mit Österreich gegen Georgien eine Verletzung am Kapselband-Apparat des linken Sprunggelenks erlitten und wird den Münchnern vorerst noch fehlen. Es fehlte im Training am Mittwoch Alaba ebenso wie Sebastian Rudy, der leicht angeschlagen von der Länderspielpause zurückgekehrt war. Der Einsatz des Nationalspielers in Sinsheim soll aber nach Angaben des Klubs überhaupt nicht in Gefahr sein.
SPORTWETTENTIPS
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SPORTWETTENTIPS SPORTWETTENTIPS SPORTWETTENTIPS

09.09.2017

Meister-Kandidat in England

Jürgen Klopp ist reif für den Titel mit Liverpool- die Fans von Betfinal nutzen die Gunst der Stunde. Der England-Experte und Ex-Bayern-Star Owen Hargreaves vergrößert. Jürgen Klopp inzwischen 50 Jahre jung, feierte bei Borussia Dortmund in seiner dritten Saison die Meisterschaft. Nun hoffen die Fans des FC Liverpool, dass sich die Geschichte wiederholen wird, und zwar diesmal in der Premier League, berichten einige neue Buchmacher. Nicht zuletzt nach dem 4:0 gegen Arsenal. Das Schlüsselwort in England heißt „Silverware" das bedeutet Englisch für Trophäen. Die Trainer werden dort nicht an Platzierungen, sondern an den gewonnenen Pokalen gemessen. Und da stehen die Chancen für Jürgen Klopp und den LFC dieses Mal ganz besonders gut. Nun ist Liverpool dran. Seit Jürgen Klopp dort im Oktober 2015 übernommen hat, ist die Entwicklung des Klubs vergleichbar mit seiner Zeit beim BVB. Dort gewann er in seinem dritten Jahr die Bundesliga, danach war er von 2000 bis 2007 beim FC Bayern und 2001 gewann er mit den Münchnern und mit Manchester United die Champions League im Jahr 2008. Ex-Bayern-Star Owen Hargreaves, der mittlerweile als TV-Experte bei BT-Sport arbeitet, ist ganz klar der Meinung, dass die große Stärke in der Offensive Mané, Firmino, Salah sind. Jeder von denen kann die wichtigen Tore schießen. Und im Angriff ist der LFC unberechenbar. Neymar und Coutinho, sind Kumpels und gleichzeitig brasilianische Teamkollegen. Der geplatzte Barça-Wechsel war wegen Coutinho. Die Ansage von Neymar geht ganz klar in Richtung Klopp. Der Brasilien-Star Neymar erklärt, wie unglücklich Nationalmannschaftskollege Philippe Coutinho nach dem geplatzten Wechsel vom FC Liverpool zu Barça derzeit ist. Es gibt ganz klare Kritik an der Defensive, die in der vergangenen Saison von 87 Pflichtspieltoren allein 27 nach Standardsituationen kassiert hat. Aber diese Meinung teilt Hargreaves nicht. Sowas kann man gar nicht trainieren. Um ehrlich zu sein ist es sodass damals beim FC Bayern sowas eigentlich nie wirklich geübt. Wenn man einfach die Spieler hat, die in der Luft unbezwingbar sind, dann geht es. Hargreaves fordert genau dort von Jürgen Klopp Verstärkung. Es ist möglich, dass vielleicht einer fehlt wie es damals John Terry beim FC Chelsea oder Rio Ferdinand bei Manchester United war, um dieses Defizit abzustellen. Ederson mit seinen 24 wechselte für 40 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Manchester City. Für das Rennen um die Meisterschaft und die Champions League hat Hargreaves Liverpool mit auf dem Plan. Die Premier League ist extrem hart zu gewinnen. Da gehört auch ganz viel Glück dazu. Aber das ist nicht das Problem das kann man sich auch erarbeiten. Und Jürgen Klopp arbeitet mit seinen Spielern wie wir wissen sehr hart. Und international ist es genauso. Da sind die Top-Klubs vielleicht noch ein bisschen weiter weg. In England dreht sich der Fußball extrem schnell. Das bedeutet so viel, wie was heute erfolgreich war, ist morgen schon nicht mehr gut genug. Die Qualität eines jeden Trainers zeigt sich dann, wenn er sich genauso schnell darauf einstellen und sein System anpassen kann, wie es nötig ist. Da muss Jürgen Klopp genau hinschauen und mit unter seinen Focus drauf legen. 1990 gewann Liverpool zuletzt die Meisterschaft, 2005 die Champions League und 2006 den FA-Cup. Für den Traditionsklub wäre es also wirklich mal wieder an der Zeit einen großen Titel zu holen.

11.09.2017

Formel 1 – Neue Sportwettenanbieter zum Italien Grand Prix in Monza 2017

Beim Großen Preis von Italien verliert Sebastian Vettel die WM-Führung und Lewis Hamilton siegt, die Vermutung des Sportwettenvergleichs hat sich bewahrheitet. Sebastian Vettel ist die WM-Führung in diesem Jahr zum ersten Mal los. Er wird leider nur Dritter beim emotionalen Ferrari-Heimrennen. Der Mann an der Spitze ist nun Lewis Hamilton, er siegt in Monza von Rekordpole aus. Trotzdem durfte sich Sebastian Vettel auf dem Siegerpodium im roten Rauch der bengalischen dann doch noch ein bisschen als Gewinner fühlen. Und für Lewis Hamilton hatten die Tifosi nach dem Großen Preis von Italien nur gellende Pfiffe übrig. Ausgerechnet im Ferrari-Mekka Monza entriss der britische Mercedes-Star dem Deutschen mit einem überlegenen und grandiosen Sieg zum ersten Mal in diesem Jahr die WM-Führung in der Formel 1. Dabei kam Sebastian Vettel zum 70. Jubiläum von Ferrari beim Großen Preis von Italien am Sonntag leider nicht über den dritten Platz hinaus. Er versicherte aber noch auf dem Podest mit Blick auf die WM in fließendem Italienisch, dass er es schaffen wird. Gegen Hamilton den neuen Pole-Rekordinhaber und Valtteri Bottas dessen zweitplatzierten Mercedes-Teamkollegen hatte Sebastian Vettel diesmal einfach keine Chance, er kam über 36 Sekunden nach Louis Hamilton ins Ziel. Vermutlich hatte er ein Problem, denn er war einfach nicht so schnell. Bei der Siegerehrung nahm Lewis Hamilton, Sebastian Vettels Rivale die Pfiffe auf dem Podium ganz sportlich. Er liebt es hier in Italien. Und er liebt auch die Leidenschaft der Fans. Aber nicht ganz glücklich über den Sieg von Lewis Hamilton ist Nikki Lauda! Dem Briten gelangen als erster Pilot in der laufenden Saison damit zwei Siege nacheinander. Er hatte sieben Tage zuvor auch einen außerordentlichen Job gemacht. Er hat ebenfalls von der Pole Position aus in Spa-Francorchamps gewonnen Job gemacht. Damit haben sie einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht und alle sind sehr glücklich darüber das Lewis Hamilton das so hervorragend gemacht hat. Sebastian Vettel büßt damit seine WM-Führung in zwei Formel-1-Rennen ein und dies binnen zwei Rennen. Seinen 14-Punkte-Vorsprung, mit dem er sich in die Sommerpause verabschiedet hatte, hat er damit verloren. Aber ein Trost ist trotzdem das in zwei Wochen mit dem Stadtkurs von Singapur beim Nachtrennen eine Strecke wartet, die dem neuen Ferrari ganz und gar entgegenkommen sollte. Nach 13 von 20 Rennen ist der viermalige Weltmeister aber erst mal mit drei Punkten Rückstand. Für Sebastian Vettel gab es vom Erlöschen der Roten Ampeln an nur noch ein einziges Ziel. Die unbedingte Aufholjagd zur Schadensbegrenzung nach der völlig verkorksten Qualifikation. Der 30 Jahre alte Heppenheimer rückte nur dank diverser Strafen letztlich noch bis auf Startrang sechs vor. Doch als es dann losging, konnte Vettel erst mal keine Plätze gut machen doch er hielt sich auf dem Weg zur Schikane aus möglichen. Lewis Hamilton verteidigte die Spitze. Er überbot in seiner Karriere den Briten die bis Samstag gemeinsam mit Michael Schumacher gehaltene Bestmarke. Somit übertrifft Lewis Hamilton übertrifft Michael Schumacher. Mit seiner 69. Pole Position überholt er den Rekordweltmeister und findet rührende Worte. Er raste bei ganz schwierigen Bedingungen im königlichen Park. Lewis hat sogar mit einer noch leicht verpatzten Runde einen weiten Vorsprung zu seiner 69. Karriere-Pole. Davon hatte er immer geträumt, dass er eines Tages so etwas schaffen kann wie Michael Schuhmacher. Doch dass das auf einem historischen Kurs wie diesem hier schaffen kann, damit hat er nicht gerechnet. Lewis Hamilton ist sichtlich gerührt.  

11.09.2017

Unerwünschte Überraschungen beim  Vfl – Der Sportwettenvergleich auf Einsatz von Gomez

Auch neue Sportwettenanbieter erhielten nun die endgültige Bestätigung: Nationalspieler Mario Gomez fällt aus, das ist die bittere Gewissheit! Bei dem Spiel gegen Hannover 96 verletzte sich Mario Gomez. Und nun muss der VfL Wolfsburg für unbestimmte Zeit auf seinen Kapitän verzichten. Bei einem Nachbarschafts-Duell gegen Hannover 96 erlitt der Nationalstürmer eine Sprunggelenkverletzung. Der VfL teilte am Sonntag, mit das sowohl die Kapsel als auch die Bänder in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Am Montag soll es noch weitere Untersuchungen geben, die dann mehr Klarheit bringen sollen. Und es soll auch direkt mit einem Rehaprogramm begonnen werden. Der Ausfall von Mario Gomez wegen dieser Verletzung ärgert natürlich enorm. Aber ganz selbstverständlich wird der Kapitän so schnell wie nur möglich zurückkommen. Erfahrungsgemäß weiß man aber auch, dass solche Verletzungen immer viel Ruhe und Zeit brauchen. Der Ausfall von Mario Gomez wiegt natürlich sehr schwer, aber die Mannschaft ist stark genug um das kompensieren zu können. Noch kann man aber nicht absehen wie lange der VfL auf Mario Gomez verzichten muss, aber er und der Klub werden alles dafür tun, damit er schnellstmöglich wieder auf den Platz zurückkehren kann und spielen wird. Die Verletzung kam zustande in dem sich Gomez bei einem verunglückten Tor-Abschluss verletzt hatte. Nach einer Hereingabe von Josuha Guilavogui in der 36. Minute trat der 32-Jährige über den Ball und blieb dabei unglücklich im Rasen hängen. Noch vor der Pause musste Gomez ausgewechselt werden. Torjäger Mario Gomez stellt für seinen Traum vom WM-Titel seine eigenen Ambitionen hintenan. Der 32-jährige Nationalspieler war für die WM 2014 in Brasilien nicht nominiert worden doch jetzt hofft Gomez auf ein erfolgreiches Turnier in Russland. Und dann als Weltmeister aufhören wie zum Beispiel Miroslav Klose? Das wäre sein Traum dafür würde er alles tun. Und biologisch gesehen ist es vielleicht sein letztes Turnier. Doch man kann nie wissen. Mario Gomez hob den Teamgeist in der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes hervor und Mannschaft lebt seit Jahren von ihrem Teamspirit. Nicht der einzelne Spieler ist gefragt, sondern das gesamte Team. VfL-Youngster mit Unten-Ohne-Fauxpas Nach dem Duell in Niedersachsen gegen Hannover 96 vergaß Nany Dimata ganz einfach seine Hose, dies sorgte noch Stunden später für ungläubiges Kopfschütteln. Natürlich ist jeder einzelne Spieler verantwortlich für seine Hosen. VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe und auch der Coach von Wolfsburg Andries Jonker betrachten dieses kuriose Unten-Ohne-Missgeschick seines Stürmers Landry Dimata mit ernster Miene. Es hätte einfach viel schneller gehen müssen. Was genau war passiert? Nach der Knöchelverletzung von VfL-Kapitän Mario Gomez zogen einige Minuten ins Land ehe Nany Dimata ihn ersetzte. Der deutsche Nationalstürmer saß da schon längst auf der Auswechselbank. Der Grund für die Verzögerung war das der Belgier seine Hose in der Kabine vergessen. Der peinliche Fauxpas kurz vor der Pause blieb dabei die auffälligste Szene Landry Dimatas an einem für die Wölfe eigentlich ziemlich tristen Nachmittag. Und auch der 20 Jahre alte Angreifer konnte das magere Remis gegen den Aufsteiger leider nicht verhindern.  
SPORTWETTENTIPS SPORTWETTENTIPS
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11.09.2017

Die Pleite von Bayern wird detailliert von Sueddeutsche.de analysiert.

Auch für den Sportwettenvergleich war das Ergebnis am dritten Spieltag der Bayern absolut unerwartet. Denn mit zwei glorreichen Siegen startete Bayern in die Liga. Ausgerechnet gegen Hoffenheim am dritten Spieltag verliert der Meister. Gerade das ist für die siegverwöhnten Bayern ein sehr ungewohntes Gefühl. Denn zu so einem frühen Zeitpunkt hat der Rekordmeister das letzte Mal vor sechs Jahren verloren. Im Jahr 2011/12 hatte es schon am 1. Spieltag ein 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach gegeben. Letztes Jahr haben die Bayern erst am 11. Spieltag bei einem 0:1 in Dortmund ihre erste Pleite erlebt. Ein mieser Start für die Bayern in die neue Saison. Doch Fußball-Deutschland freut sich hämisch über den anfänglichen Stolperer des hochnäsigen Serienmeisters. Doch wie genau kam es zu dem Fehler? In der 27. Minute lässt Hummels den Ball ins Aus springen. Der flotte Gegenspieler Kramaric fordert direkt einen Ball vom Balljungen an. Und der Balljunge liefert ohne Verzögerung! Denn der Balljunge, Hoffenheims U-14-Spieler Umut Tohumcu, handelt blitzschnell, er wirft zu Kramaric die Kugel. Dieser wirft weiter zu Mark Uth (26), der Javi Martinez knapp entwischen kann und mit links ein historisches 1:0 erzielt! Der Balljunge Umut ist zum Hoffe-Held neben dem Platz und Uth zum Matchwinner auf dem Platz geworden. Für den Stürmer Uth ist es das 50. Bundesligaspiel, in welchen er die Tore 17 und 18 verzeichnen kann. Er überrascht mit seiner bedachten Zuber-Vorlage und kann aus 10 Metern das 2:0 in der 5.Minute fixieren. Der gebürtige Kölner war auch auf dem Transfermarkt sehr begehrt. Kurz vor dem Start der Saison hätte er fast in seine Heimat gewechselt. Denn der 1. FC Köln wollten seinen ehemaligen Jugendspieler gerne wieder haben. Für die Kölner sollte er der ideale Ersatz für Anthony Modeste werden. Denn dieser verließ die Mannschaft und ging nach China. Die Verhandlungen waren auch schon sehr weit fortgeschritten, doch Hoffenheim verweigerte im Enddefekt die Freigabe. Trotzdem hat Uth seinen 2018 auslaufenden Vertrag Stand bis jetzt noch nicht verlängert und wird es vermutlich auch nicht tun. Besonders der Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann (30) wehrte sich rege gegen den Transfer, er wollte Uths Torjäger-Qualitäten auf keinen Fall verlieren. Wie sich zeigt, war das eine weise Entscheidung des jüngsten Bundesliga-Trainers. Er konnte sich über diese Entscheidung profilieren und hat sich gleichzeitig zum Bayern-Schreck entwickelt. Auch jetzt mit dem dritten Bundesligaspiel gegen den Rekordmeister, bleibt Nagelsmann ungeschlagen, und kann den zweiten Sieg ausgiebig feiern. Für Carlo Ancelotti dagegen ist es bereits die dritte Bundesliga-Pleite als Bayern-Trainer. Obwohl er seine Kritiker erhört, und Thomas Müller von Anfang an einsetzte. Dafür durften Franck Ribéry und Arjen Robben erst einmal auf der Bank verweilen. Selbst der umstrittene Star-Neuzugang James Rodriguez durfte erst nach 77 Minuten zu seinem Bundesliga-Debüt antreten. Insgesamt gab es viele Highlights in dem Turnier. Der Ausgang war für Teilnehmer sowie Fans und Zuschauer absolut unerwartet. Aber es zeigt, das auch Außenseiter gegen den Rekordmeister eine Chance haben und sich durch aus auf demselben Niveau wie der 1. FC Bayern etablieren kann.  
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SPORTWETTENTIPS

11.09.2017

Die US Open 2017 - Mischa Zverev und Julia Görges sind im Achtelfinale

Die Wetten auf Sieg und Niederlage laufen beim Sportwettenvergleich auf Hochtouren und neue Buchmacher verzeichnen einen riesigen Zuwachs bei Tenniswetten. Nur drei von den anfangs 17 deutschen Tennisprofis haben es bei den US Open in New York in die dritte Runde geschafft. Philipp Kohlschreiber sparte bei einem Zweitrundensieg seine Kräfte. Und Tatjana Maria bemühte sich vergeblich um eine Überraschung. Bei den Damen steht nach Julia Görges Mischa Zverev als zweiter Deutscher in der Runde der besten 16. Philipp Kohlschreiber spielt seine Drittrunden-Partie gegen den Australier John Millman und hat die Chance auf sein mögliches Achtelfinale gegen Tennis-Legende Roger Federer. Zu Beginn standen 17 deutsche Teilnehmer im Hauptfeld des vierten Grand-Slam- Slam-Turniers des Jahres. Rafael Nadal hat es nun ins Halbfinale geschafft und Roger Federer scheitert leider im Viertelfinale an Juan Martin del Potro. Bei den US Open 2017 sind weder in der Damen- noch in der Herren-Konkurrenz Deutsche dabei. Doch das Turnier in New York ist spannender denn je. Im Achtelfinale kickte Roger Federer Philipp Kohlschreiber aus dem US-Open-Turnier. Vor dem US-Open-Viertelfinale gegen Juan Martin del Potro waren bei Roger Federer die Erinnerungen an 2009, dem Jahr seiner Hochzeit und der Geburt seiner Töchter und seinem einzigen French-Open-Sieg wieder da. Roger Federer hatte fünfmal nacheinander das Grand-Slam-Turnier in New York gewonnen. Der damals noch 20-Jährige beendete damit seine Erfolgskarriere. Roger Federers nächster Herausforderer ist Juan Martin Del Potro. Er hatte bei dem Match gegen Philipp Kohlschreiber im Achtelfinale eigentlich alle Chancen. Am Mittwoch wird es bei den US Open zu einem erneuten Duell mit „Delpo" kommen. Und dies nur, weil der jahrelang von Handgelenksverletzungen zurückgeworfene Juan Martin del Potro ein mitreißendes Achtelfinale gewann, obwohl er schon wie der sichere Verlierer ausgesehen hat. Er hat ein Kämpferherz wofür ihn seine Fans lieben und für seine monströse, flach übers Netz gepeitschte Vorhand. Venus Williams steht bei den US Open im Halbfinale. Venus Williams ist immer noch da. 20 Jahre nach ihrem US-Open-Debüt ist Venus Williams immer noch da. Es ist, als wäre die Zeit stehen geblieben. Als 17-Jährige 1997 stürmte sie direkt ins Endspiel und im Jahr 2007 hat sie als 37-Jährige wieder die Chance dazu. Was aber unterscheidet die gereifte Frau von ihren Anfangszeiten als Profi? Sie könnte bei der US Open 2017 ihren Traum von vor 15 Jahren erneut Wirklichkeit werden lassen. Sie ist bei perfekter Gesundheit und großartig in Form. Darüber diesen Moment in ihrem Leben gehabt zu haben macht sie glücklich. Und jetzt hat sie wieder die Chance und lebt immer noch ihren Traum. Ihre letzte Endspiel-Teilnahme in Flushing Meadows liegt nun schon 15 Jahre zurück. Sie ist mittlerweile die älteste Teilnehmerin des Grand-Slam-Turniers und hat deutlich schwierigere Zeiten durchgemacht. Aber dieses Jahr war ein wunderbares Jahr. Sie hat es akzeptiert und gelernt mit ihrer Autoimmunkrankheit zu leben und umzugehen. Jean-Julien Rojer und Horia Tecau haben erstmals die Doppel-Konkurrenz der US Open gewonnen. Damit haben sie ihren zweiten Grand-Slam-Titel gefeiert. Das Tennis-Duo aus den Niederlanden und Rumänien hast sich im Endspiel am Freitag gegen die Spanier Feliciano Lopez und Marc Lopez 6:4, 6:3 durchgesetzt. Das Duo Lopez und Lopez hatte sich im Halbfinale gegen die fünfmaligen US-Open-Gewinner Bob und Mike Bryan aus den USA behauptet. Jean-Julien Rojer und Horia Tecau hatten schon vor zwei Jahren gemeinsam die Doppel-Konkurrenz in Wimbledon für sich entschieden.  
SPORTWETTENTIPS

11.09.2017

Handball Frauen WM - wo bleibt der Support?

Stefan Kretzschmar übt Kritik am Deutschen Handballbund, er setzt sich für Frauenhandball ein. Der Ex-Nationalspieler fordert vom Deutschen Handballbund mehr Engagement für die Frauen. Der Handball braucht jeden Spieler und Fans. Selbst Wetten zum Frauen Handball werden wegen der schwindenden Bedeutung kaum angeboten, klagt der Sportwettenvergleich. Auch kann man bei keinem der neuen Buchmacher eine Möglichkeit finden, auf diese Option zu wetten. Den Mädchen- und Frauen-Handball zu fördern, die Rolle der Frau im Handball aufzuwerten ist deshalb besonders wichtig. Leider wird der Frauenhandball vom DHB immer noch etwas unbeachtet gelassen. Um das zu ändern, müsste man einen Hauptamtlichen finden, der sich rund um die Uhr um den Frauenhandball kümmert und auch dessen Interessen vertritt. Denn der Frauenhandball ist doch extrem attraktiv. Die WM in Deutschland im Dezember wäre eine gute Chance. Dazu müsste die Vermarktung verbessert und die WM live im Fernsehen gezeigt werden. Der Frauenhandball ist doch extrem attraktiv. Männerhandball ist athletisch und der Frauenhandball ist sexy. Der Boom vor der Heim-WM? In der neuen Saison geht es jetzt zur Sache. Der deutsche Frauen-Handball startet mit großen Erwartungen in die WM-Saison. Mehr Zuschauer, mehr Öffentlichkeit und vor allem mehr Geld. Im Schatten der bevorstehenden WM im eigenen Land will auch die Bundesliga einen neuen Level erreichen. Dabei lautet das Motto: Wenn nicht jetzt, wann dann? Um die öffentliche Wahrnehmung der Sportart anzukurbeln, gilt die am Wochenende beginnende Saison mit dem Höhepunkt im Dezember als die große Chance und könnte womöglich wegweisend für die weiteren Jahre sein. Und Stefan Kretschmar der frühere deutsche Nationalspieler schlug rechtzeitig vor dem ersten Anwurf öffentlichen Alarm und forderte vom DHB mehr Engagement für die Frauen. Die Verantwortlichen sollen die Rolle der Frau im Handball aufzuwerten. Es muss direkt jetzt schon mehr Präsenz in TV und den Medien gezeigt werden. Die Liga hat den Zuspruch des früheren Weltklasse-Linksaußen bitter nötig. Die Handball Bundesliga der Frauen (HBF) hat nach der Insolvenz des sechsmaligen deutschen Meisters HC Leipzig viel an ihrem Image zu arbeiten und aufzubessern. Auch das trotz deren toller Spielerinnen wie Torfrau Clara Woltering oder DHB-Kapitänin Anna Loerper. Eine professionellere Darstellung nach außen neue Sponsoren und mehr TV- und Medienpräsenz sind die großen Ziele der Macher. Die Aufmerksamkeit muss auf den gesamten Frauen-Handball gelenkt und erhöht werden. Dabei gibt es aber ein Problem, denn sämtliche Liga-Spiele werden zwar im Internet von "Sportdeutschland.tv" übertragen aber das Interesse der Fernsehsender hält sich immer noch in Grenzen. Es gab nun selbst von der WM jetzt keine Live-Bilder im TV zu sehen. Stefan Kretzschmar kann das überhaupt nicht verstehen. Sportlich gesehen steht die Bundesliga-Saison ganz im Zeichen der Jagd auf die SG BBM Bietigheim. Der Titelverteidiger, der die Konkurrenz in der vergangenen Saison mit 52:0-Punkten schlug, hat sich noch im Sommer hochkarätig verstärkt. Er gilt auch in diesem Jahr als der Top-Favorit. Die Mannschaft wird aber sicherlich nicht noch einmal mit keinem Minuspunkt Meister werden, denn so etwas schafft man nicht noch einmal. Und auch Pokalsieger Buxtehude und Borussia Dortmund gehören zu den Anwärtern auf vordere Plätze. Der Thüringer HC und TuS Metzingen lauern auf einen Ausrutscher.  
SPORTWETTENTIPS
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.09.2017

U21-EM-Qualifikation- Deutsche U21 startet mit ihrem Pflichtsieg in die EM-Qualifkation

Die deutsche Nationalmannschaft der U21 ist mit einem grandiosen Sieg gegen Außenseiter Kosovo in die Qualifikation zur EM 2019 in Italien gestartet. Nun sind die ersten Wett Optionen bei Betfinal für die U21 Qualifikationen und bei neuen Buchmachern. Maximilian Eggestein war am Dienstag in Osnabrück ganz klar der Mann des Tages oder besser Abends. Der Bremer erlöste den Europameister noch kurz vor der Pause mit seinem ersten Treffer in seinem Trikot der U21. Das Kuriose daran nur vier Tage zuvor hatte bereits Maximilian Eggesteins jüngerer Bruder Johannes bei einem 1:2 gegen Ungarn sein erstes Tor für das Team des DFB erzielt. Natürlich ist das ist ja auch ganz klar seine Aufgabe als Stürmer, wobei sein Bruder die Tore ja eigentlich eher einleitet. Maximlian Eggestein ist am Ende aber sehr erfreut, dass er ausgleichen. Durch den Sieg vor rund 5.000 Zuschauern setzte die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes eine wirklich beeindruckende Serie fort. Es war für die U21 in der EM-Qualifikation der 15. Sieg in Folge. Das Team des DFB ist seit September 2010 in allen 35 Qualifikationsspielen ungeschlagen. Und das Team hat bis zum Ende souverän gespielt. Das von Trainer Stefan Kuntz neu formierte Team zeigte sich von Beginn an hellwach und aktiv am Spielgeschehen beteiligt und gewann in Osnabrück letztlich wohl verdient. Es ließ aber zugleich auch einige Wünsche offen. Da gab es ein paar Chancen, die man besser hätte nutzen können und müssen. Das Team wusste von Anfang an das es kein einfaches Spiel werden würde aber am Ende haben sie es souverän gespielt. Ganz ohne Zweifel. Mit nur noch fünf EM-Helden im Kader zeigte die Mannschaft gegenüber dem Ungarn-Spiel zwar eine Steigerung, dennoch strahlten die äußerst defensiv eingestellten Gäste lange Zeit kaum Torgefahr aus. Das Tor von Eggestein wirkte dann wie eine Erlösung und nach dem Seitenwechsel brachte die nun klar überlegene Kuntz-Auswahl den Sieg sicher mit nach Hause. Gegen das Kosovos Abwehrbollwerk tat sich die U21 hervor Doch entwickelte die deutsche Mannschaft im Mittelfeld schnell ein ganz klares und deutliches Übergewicht, viel lief über den neuen Kapitän Thilo Kehrer vom Schalke 04, aber am Strafraum war dann Endstation. Gegen die teilweise mit einer Fünferkette verteidigenden Gäste tat sich die deutsche Mannschaft in der Vorwärtsbewegung unerwartet schwer und der Stürmer Johannes Eggestein bekam kaum Bälle ab. Maximilian Eggestein erzielte nur einen einzigen Treffer. Sein ein Jahr älterer Klubkollege und Bruder machte es da aber um einiges besser. Maximilian Eggestein drehte sich mal nur kurz vor der Pause am Strafraum einmal um die eigene Achse und vollendete dann flach ins linke Eck. Dann in der zweiten Halbzeit trat der Kosovo etwas mutiger auf, somit bot sich der deutschen Mannschaft einiges mehr Platz an. Der eingewechselte Florian Neuhaus von Fortuna Düsseldorf scheiterte aus der Distanz aber ebenso wie Johannes Eggestein. Dessen Heber noch kurz vor der Linie geklärt wurde. Es fehlten nur ganz wenige Zentimeter zum brüderlichen Doppelpack. Die deutsche Mannschaft hatte nun alles im Griff, einziges Manko blieb aber die Verwertung ihrer Chancen. Der nächste Gegner des DFB-Teams ist am 6. Oktober in Cottbus die Auswahl aus Aserbaidschan, dann geht es anschließend noch gegen Israel, Irland und Norwegen. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde und die vier besten Gruppenzweiten müssen in die Playoffs.  

09.09.2017

Tennis und Radsport Top bei Betfinal

Beim Davis Cup kritisiert Karl-Uwe Steeb Alexander Zverev für seine Absage. Alexander Zverev wird nicht beim Relegationsduell in Portugal antreten. Der zweimalige Davis-Cup- Champion Karl-Uwe Steeb findet ganz deutliche Worte gegenüber neuen Sportwettenanbietern, nach dem Alexander Zverev das Relegationsduell in Portugal abgesagt hat. Karl-Uwe Steeb hat die Absage der deutschen Nummer eins Alexander genannt "Sascha" Zverev für das Relegationsduell in Portugal, vom 15. bis 17. September stark kritisiert. Sascha Zverev hat ganz eindeutig die falsche Entscheidung getroffen. Karl-Uwe Steeb ist damit ganz und gar nicht zufrieden. Alexander Zverev hätte Verantwortung übernehmen müssen. Doch er hat er leider verpasst, ein klares Zeichen zu setzen. Dies wäre auch für den Nachwuchs sehr gut gewesen um denen zu zeigen wie wichtig der Davis Cup eigentlich ist. Auch Michael Kohlmann äußert Verständnis für Zverev. Neben dem sechsten der Weltrangliste Alexander Zverev fehlen Teamchef Michael Kohlmann in Portugal dazu auch sein Bruder Mischa und Philipp Kohlschreiber, was nun natürlich extrem ärgerlich und enttäuschend ist. Damit fehlen die drei deutschen Topleute und stehen für die Spiele nicht zur Verfügung für so eine wichtige Partie, in der es wirklich vorkommen kann, dass sie absteigen können. Vor allem Alexander Zverev nahm der 50-Jährige in die Pflicht. Will er in und mit Deutschland wirklich etwas erreichen, dann muss er persönliche Dinge hinten anstellen und den Focus auf den Sport legen. Teamchef Michael Kohlmann dagegen äußerte mit viel Verständnis für die Absage vom jüngeren Zverev-Bruder. Er begründet es sodass Sascha sich die Entscheidung nicht einfach gemacht hat und bis zur letzten Sekunde hin und hergerissen war, ob er denn überhaupt mit nach Portugal reisen soll oder nicht. Sein Herz hat ja gesagt, er wäre wahnsinnig gern dabei gewesen, ganz klar um die Mannschaft zu unterstützen. Am Ende aber haben er und sein Team sich entschieden, dass ihn eine einwöchige Umstellung auf Sand im Hinblick auf die wichtigen Turniere in den kommenden Wochen zu sehr belastet hätte. Somit hat er sich dann am Ende gegen Portugal entschieden. Christopher Froome mit Rückschlag am Berg. Beim Radsport büßt Christopher Froome büßt bei Vuelta Teil seines Vorsprunges ein Auf dem Weg zu seinem ersten Triumph bei der Vuelta büßt Christopher Froome einen Teil seines Vorsprungs ein. Man erkennt deutlich, dass der Tour-Sieger angeschlagen wirkt. Nur einen Tag nach seinem Zeitfahrsieg verlor der Sky-Kapitän auf der 17. Etappe über 180,5 km von Villadiego 42 Sekunden auf seinen ärgsten Verfolger Vincenzo Nibali aus Italien/Bahrain-Merida. Nach dem Tagessieg des Österreichers Stefan Denifl aus dem irischen Team Aqua Blue Sport ist der Vorsprung von Christopher Froomes auf Nibali nur noch 1:16 Minuten. Auch der Niederländer Wilco Kelderman vom deutschen Team Sunweb auf dem dritten Platz konnt Zeit auf Froome gutmachen. Froome wäre erst der dritte Profi, dem der Doppelschlag bei Tour und Vuelta in einem Jahr gelingt. In den folgenden Tagen muss Froome weiterhin wachsam sein. Es stehen an den letzten Vuelta-Tagen noch zwei Bergankünfte an, wobei es am Donnerstag auf der 169 km langen Etappe von Suances nach Santo Toribio de Liébana nach drei mittelschweren Bergen um eine nur 2,5 km lange Rampe am Ende geben wird. Die Spanien-Rundfahrt wird aber wohl erst am kommenden Samstag entschieden. Das im bis zu 23,5 Prozent steilen Finale am Alto de L'Angliru. Tags darauf endet die Vuelta dann in Madrid.